HEAD.SH0T x3 ____# ~ DESIGNED BY CARO @ INTOXICATION.DESIGN <3
ein gefühl, nicht zu umschreiben.

Ich höre nur noch diesen Namen.
Sehe nur noch diese Situation.
Und es macht mich irre.
Ich bin irre.
Irre von diesen Gedanken.
in die Enge getrieben..
merkst du's ?
28.5.07 19:27


Werbung


Strange..

Ich finde es erstaunlich wie sich die letzten Wochen so viel verändert hat.. Es war noch nie so extrem. 2 Welten prasselten auf mich ein und alles schien mich zu erdrücken. So viele neue Menschen sind in mein Leben getreten und in mein Herz.. so viele Situationen, Tränen und Empfindungen spielten verrückt/brachen heraus. Und letzendlich schein ich mich wieder gefangen zu haben. Zumindest empfinde ich es gerade in diesem Moment so..
Manchmal, nun ich weiß nicht wieso, da denk ich stets immernoch wie vor Jahren.. diese Selbstzweifel dominieren mittlerweile mein gesamtes Leben. Lassen sich gut mit Zweifeln der Freundschaft und allen gefühlen assozieren und ausleben.. Und doch versuche ich standzuhalten.. Ich fürchte die paar wenigen Wochen, in denen sich so viel geschehen ist, sind noch nicht um.. Da kommt Tag zu Tag mehr hinzu.
Die Woche fing relaxed an.. Meine Zähne werden immer besser und ich fühle mich nciht mehr so arg unwohl wie ich es zu Anfang tat. Morgen bekomme ich die Fäden heraus, mal schaun wie es wird .. Ich werd versuchen mein Bestes zu geben, wie all die Zeit.. Ich versuche mich wirklich wieder anzustrengen, für die Schule, für mich. Bringe sogar Erfolg mit nach Hause und versuche und versuche immer wieder in auch in mein Herz zu pressen..
Chancenlos? Ich sacke immer wieder Abends quengelnd und manchmal tränenreich auf's Sofa und denke nach.. Lasse den Tag aus meinen Augen herausweichen in Form Wasser. Wasser...es bewegt sich fort.. schmeckt salzig.. ohne Erfolg und Mut geprägt.. Ich scheine schizophren. Tagsüber, mit Sonne im Nacken gestärkt, trampel ich wild umher und versuche und probiere und will ! Ja Wille ist da ! Und dann.. warum ? Alles dreht sich und ich fühl mich wie in einem Karusell.. Wie in den Wochen, als hätten sie mich verändert..Als hätte alles mit mir gespielt und jetzt sind das die Nebenwirkungen. Schizophrenie. Spinn nicht rum. Ach man. Und dann... dann das, was ich hinter mir lassen musste. Was ich in Wochen gewann, was sich aufbaute und dann zu Brüche ging. Komisch. Echt. Dreht sich das Karusell manchmal zu schnell, sodass alles herauspurzelt ? Bin ich unfähig dazu es zu halten? Das was mir lieb ist / war ? Und nun.. nun bin ich verwirrt. Machtlos. Alle scheinen das zu tun, was sie wollen und ich lass es mit mir geschehen. Ich hab eigentlich so gut es geht keinerlei Kraft mehr mich zu wehren und ich wills mittlerweile nicht... ich glaube so wie es grade ist , ist es gut.. Ja.. Irgendwie .. Das muss mal sein. Die Mischung machts. Das ist das Leben. Hart aber gerecht.
23.5.07 23:36


Auszeit

Gone
Forever gone.
Keine lust mehr.
Vorerst.

Dieser Teufelskreis, der immer enger wird, dem will ich entgehen.
Und ich schaff das auch.
Genauso gut ohne euch..
Wie ich merke ...

Hm.
ich schätze,
das wars ?
21.5.07 13:55


Oh ja

Ich kann nicht mehr..
Das mein Aussehen einem Hamster gleicht,
ist mir relativ egal.
Aber das grade mir alle Versprechungen machen
und sie zu Luft zerplatzen lassen,
tut äußerst weh.
Was habe ich derzeit getan, dass man mir eins nach dem anderen reinwürgt, hm ?
Ich war und bin immer gern für euch da gewesen..
und nun dankt ihr mir so ...
Ich glaube ich sollte an meinen Schmerzen verrecken...
Oder verhungern..
das wäre das einzigst beste für jeden.
17.5.07 13:59


Dumm

Schon wieder.
Ich leg dauernd Vertrauen in all das.
Versuche,
gehe schon unbewusst genug Kompromisse ein,
die,
die du haben wolltest.
Und es klappte.
Bis jetzt.
Ich lieg hier schon wieder
-
vom Tag zerfetzt.
Schmerzen.
Tränen.
Ich kann glaube ich nicht mehr.
Und sollte es sagen.
Kriege nur nie die Worte aus meinem Mund.
Nie.
Bin ich zu schwach ?
Kannst du nicht in meinen Augen ablesen ?
Wozu brauch ich all das denn noch ?
Was lasse ich mit mir machen ?
Ist das in Ordnung ?
Tue ich das, was für mich am Besten wäre ?
Ich weiß es doch noch nichtmal.
Und doch verdränge ich all jenes,
was ich mir in den Kopf gesetzt hatte.
Ist doch mein Pech.
Ist ja mein Pech,
dass ich jetzt weine.
Dass ich seit Tagen weine.
Dass ich nichts gebacken kriege.
Ich fühl mich einsam.
So viele Menschen wollten mir Schutz und Halt bieten,
wenden sich jetzt ab,
zeigen mir das sie es doch nicht auf die Reihe kriegen.
Wenn ab und an.
Und ich ?
Ich will jetzt ego sein,
nach Hilfe rufen.
Jemanden hier haben,
der mir die Tränen nimmt,
der mich hält,
der mir hilft,
der mich liebt,
der für mich ERNSTHAFT da ist.
Ich will nicht nur ab und an genügend sein,
nicht dann merken,
dass ihr jetzt mal Zeit habt für mich.
Mir dann eins reinwürgt.
Vielleicht Rache ?
Wie ich derzeit so vielen eins reinwürge.
Ich bin so fertig momentan..
und eventuell ist es meine Kapsel,
die ich errichten will,
deswegen scheuche ich alle von mir.
Ich weiß ich kann schrecklich [kompliziert] sein
und ich werde sogar ab dem 30. noch mehr jammern und schrecklicher sein.
Aber sollten Freunde, Geliebte nicht da sein ?
Mir Wege weisen und begleiten,
egal wie schwer es für sie wäre ?
8.5.07 22:04


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de


♥ Take a Look into the Mirror♥
Just♥Thinking
M♥ments..
..Das♥Elend..
♥Klangwelt♥
Her♥S0ull
♥With♥You♥
♥Chapters♥ 0f my ♥life♥
G*Book
..The Past..
Navi.


Design